Gottes Gelegenheiten

Was wir Hindernisse, Hemmnisse und Entmutigung nennen, das sind möglicherweise Gottes Gelegenheiten.
 
Horace Bushneel

Unterstützen

Bankverbindung für Spenden
der Weltmission

Weltmission gGmbH

BW Bank:

IBAN: DE88 6005 0101 0002 1912 54
SWIFT/BIC-Code: SOLA DE ST 600
 

Für alle Spenden werden Spendenbescheinigungen ausgestellt. Bitte vermerken Sie dafür Ihre aktuelle Adresse mit dem Verwendungszweck in dem Feld Spendenzweck auf dem Überweisungsträger.

 

 

Die Weltmission gGmbH ist Träger des Spendensiegels der Deutschen Evangelischen Allianz, welches bis zum 31.12.2017 gültig ist.

 

Spenden auf Deutschlands größter
Spendenplattform betterplace.org.

Auf dieser können Sie Projekte der Weltmission gGmbH durch Ihre Spenden unterstützen.

Spenden auf Deutschlands größter
Spendenplattform für Siegmar und Priscilla Göhner.

Erprobte Hilfe für Waisenkinder in Uganda

Lira Klinik

Spenden auf Deutschlands größter
Spendenplattform für Jonas und Rhiter Wallisser.

Empower Uganda, Football Tournaments in slum areas

 

Shoppen und
spenden für den guten Zweck

Hier finden Sie zwei Anbieter, die sich sozial engagieren. Klicken Sie auf einen der Links … damit Sie in einem Rutsch shoppen und spenden können.

bildungsspender.de

smile.amazon.de

Mit smoo.st können Sie die Prospekte lokaler Händler ansehen und der VMeC Hilfe weltweit gGmbH etwas Gutes tun.

Mehr Informationen

A f r i k a

Gottes Gelegenheiten sind unsere Möglichkeiten. Sie sind vielfältig, manchmal außergewöhnlich und immer lebensverändernd. Manchmal sind sie uns verborgen, aber wenn sie offenbar werden, dann staunen wir und sind dankbar für seine Gelegenheit und unsere Möglichkeit.

Wir dürfen Botschafter der fürsorgenden und errettenden Liebe Gottes sein, die er allen Menschen schenken möchte. Und dafür schenkt ER uns unzählige Möglichkeiten, die wir mutig ergreifen möchten.

O s t a f r i k a

Kenia

Hans Harter

Gebiet: Kenia / Pakistan

Multiplikation durch Lehrdienst. Als Gastlehrer unterrichtet Hans Harter seit über 20 Jahren an Bibelschulen in Pakistan und Kenia. Aufgrund seines Lehrdienstes wurden viele Pakistanis und Kenianer ausgebildet als Gemeindegründer, Pastoren,

Evangelisten und Gründer von Jüngerschaftsschulen tätig zu sein. Andere begegnen der Not, indem sie sich in Sozialprojekten z.B. in Kinderheimen, Armen- oder Leseschulen, sowie in der Arbeit mit Prostituierten einsetzen oder unterstützen die von Überschwemmungen und Erdbeben betroffenen Regionen. Diese Multiplikation ist durch den Lehrdienst von Hans Harter und vielen anderen Lehrern möglich geworden und sie geht weiter …

Projekte:

Gastlehrer an der Bibelschule in Awasi, Kenia
Gastlehrer an der Bibelschule in Lahore, Pakistan

Projekt: AM 81 / Hans Harter
(bei Spenden bitte angeben)

Heimatgemeinde: Volksmission Sulz

Martin und Elisabeth Lütjohann

Gebiet: Kenia

Als Familie lebten und arbeiteten die Lütjohanns von 1997 – 2012 unter den Pokot. Die Pokot sind Halbnomaden im nördlichen Kenia. Durch die starke Förderung der Kinder- und Jugendarbeit und der pädagogischen und theologischen Ausbildung

wollten sie Jugendliche auf dem Weg ins Leben unterstützen. Von Deutschland aus engagieren sich Martin und Elisabeth Lütjohann in der pastoralen und logistischen Begleitung verschiedener Projekte, insbesondere in der Unterstützung der hungerleidenden Bevölkerung. Zudem organisieren sie Einsätze nach Kenia.

Projekte:

Praktische Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit, sowie der Gemeindeaufbauarbeit
Hungerhilfearbeit
Einsätze in verschiedene Regionen Kenias

Projekt: AM 181 / Kenia
(bei Spenden bitte angeben)

Heimatgemeinde: Volksmission Horb

Weitere Informationen unter: www.luetjohann.blogspot.com

Herbert und Christiane Ros

Gebiet: Nyanza-Region, Kenia

„Wir sind Brüder!“ Seit über 50 Jahren sind Herbert und Christiane Ros, Urgesteine der Missionsarbeit unseres Verbandes, in Ostafrika aktiv. Gemeinsam mit der Pentecostal Assemblies of God Nyanza Region, Kenya gründen sie von Awasi/Westkenia aus Gemeinden in der Nyanza Region, bauen Kapellen,

unterrichten und brechen zusammen mit den Luo-Geschwistern immer wieder zu neuen Ufern am Viktoriasee auf, wo es auf zahlreichen bewohnten Inseln noch keine Gemeinden gibt.

Projekte:

Gemeindegründung und Kapellenbau
Awasi Pentecostal Bible College
Förderung von Volks- und Oberschulen
Versorgung von Waisenkindern, Witwen und Hilfsbedürftiger

Projekt: AM 179 / Ros, Herbert
(bei Spenden bitte angeben)

Heimatgemeinde: Volksmission Stuttgart - Zuffenhausen

Uganda

Siegmar und Priscilla Göhner

Gebiet: Uganda

Die Missionarsfamilie Göhner lebte und arbeitete von 1993 – 2012 in dem durch Bürgerkrieg verarmten Norden und Osten Ugandas. Durch die zahlreichen praktischen Projekte sollte den unter den Folgen des Konfliktes zwischen Regierungstruppen und Rebellen leidenden Menschen geholfen werden.

Derzeit sind Siegmar und Missionsärztin Priscilla Göhner für die Koordinierung, Begleitung und aktive Beteiligung dieser Projekte von Deutschland aus beauftragt.

Zwei neue Projekte gibt es jetzt unter den Ik in Timu. Die Ik sind eine ethnische Volksgruppe im Nordosten Ugandas, die aus ihrem Land vertrieben wurden. Um ihre medizinische Versorgung zu ermöglichen, arbeiten ein ugandisches Ehepaar in dem dortigen Gesundheitszentrum. Der Ehemann, ein Krankenpfleger, ist von der Regierung angestellt, während seine Frau, eine Hebamme, bisher nur ehrenamtlich mitarbeitet. Um auch der Frau ein Gehalt zahlen zu können und das Ehepaar in ihrem Dienst zu ermutigen, wurde beschlossen, das Gehalt der Hebamme über die Missionsklinik in Lira zu finanzieren.

Ein weiteres Projekt sind die zwei Schulen in Timu. Die Schulgebäude wurden durch die Regierung errichtet, aber der Unterricht kam nicht in die Gänge. Jetzt wurde die Trägerschaft und Leitung dieser Schulen an PAG, eine Partner-Gemeinde-Bewegung, übertragen. Bisher konnte kein ausgebildeter Lehrer für diesen entlegenen Ort gefunden werden, deshalb unterrichten junge Leute aus der Gemeinde die Ik Kinder. Mit dem Monatsbeitrag von 300,- € werden die beiden Schulprojekte unterstützt und den Kindern, in diesem vernachlässigten Gebiet, eine Schulbildung ermöglicht.

Projekte:

Missionskrankenhaus in Lira
Christliche Gemeindearbeit
Technische Lehrwerkstatt in Lira und Moyo
Unterstützung und Förderung von Familien mit Waisenkindern u.a. mehr
NEU! Gesundheitszentrum und zwei Schulprojekte in Timu

Projekte:

AM 275 / Uganda Göhner
AM 211 / Uganda Klinik
AM 278 / Waisen
AM 277 / techn. Lehrwerkstatt
AM 201 / Evangelisation
NEU! AM 276 / Gesundheitszentrum oder Schulprojekte

(bei Spenden bitte angeben)

Heimatgemeinde: Volksmission Stuttgart-Vaihingen

Weitere Informationen unter:

www.vmec-uganda.org
www.paghul.org

Spenden auf Deutschlands größter
Spendenplattform für Siegmar und Priscilla Göhner.

Auf dieser Spendenplattform können Sie die Projekte von Siegmar und Priscilla Göhner durch Ihre Spenden unterstützen.

Spenden Sie für 

Erprobte Hilfe für Waisenkinder in Uganda

Lira Klinik

Uganda / Kenia

Jonas und Rhiter Wallisser

Gebiet: Uganda / Kenia

Fußball, Schulen und Gefängniseinsätze – das ist der Auftrag von Jonas und Rhiter Wallisser. Das Ehepaar lebt und arbeitet in Uganda, im Osten Afrikas. Ein Land, das durch Armut und Hungersnot, mangelnde medizinische Versorgung, eine hohe

Kindersterblichkeitsrate und Arbeitslosigkeit geprägt ist. Während Rhiter ihrem gelernten Beruf nachgeht, geht Jonas in Slums und in Gebiete, wo Touristen sich nur selten hin verirren. In den Slums organisiert der studierte Berufs- und Technikpädagoge für Jugendliche Fussballturniere, predigt bei Evangelisationen, arbeitet mit Radiostationen zusammen und organisiert Einsätze in Gefängnissen und Schulen.

Projekte:

Evangelisationen
Fussballturniere in Slums
Gefängnisarbeit und Schuleinsätze
Versorgung von Waisenkindern, Witwen und Hilfsbedürftiger

Projekt: AM 190 / Jonas Wallisser
(bei Spenden bitte angeben)

Heimatgemeinde: Volksmission Scala Schorndorf

Spenden auf Deutschlands größter
Spendenplattform für Jonas und Rhiter Wallisser.

Auf dieser Spendenplattform können Sie das Projekt von Jonas und Rhiter Wallisser durch Ihre Spenden unterstützen.

Spenden Sie für Empower Uganda, Football Tournaments in slum areas.

S ü d a f r i k a

Lesotho

Tobias Reuff

Gebiet: Lesotho

Lesotho, eine Enklave in Südafrika. Dort lebt und arbeitet Tobias Reuff mit einem internationalen Team unter der Leitung der African Inland Mission. Das Ziel ist die Hirten in Lesotho, die am Rand der Gesellschaft leben und oft unerreichbar für Gemeinden sind, mit dem Evangelium in Berührung

zu bringen. Verbunden ist damit die Hoffnung, dass die Hirten von Tieren zu Hirten von Menschen werden, weshalb Tobias Reuff mit den Hirten zieht und ihr karges Leben mit ihnen teilt.

Projekte:

Hirtenleben leben
Evangelisation

Projekt: AM 50 / Reuff
(bei Spenden bitte angeben)

Heimatgemeinde: Volksmission Schwäbisch Hall

S ü d o s t a f r i k a

Mosambik

Reinhard und Sieglinde Mattheis

Gebiet: Mosambik

Mit der Partnerkirche Assembleia de Deus gründeten und leiteten Sieglinde und Reinhard Mattheis eine Bibelschule, die 2014 in mosambikanische Hände überging. Zudem engagierten sie sich unter Waisen und vernachlässigten Kindern. Auch in Zukunft werden Reinhard und Sieglinde Mattheis

durch Besuche und Seminare aktiv mit der Arbeit in Mosambik verbunden bleiben. Zudem wird Reinhard weiterhin für den Master Degree Kurs verantwortlich sein, den er mit anderen evangelikalen Gruppen gegründet hat und dessen staatliche Anerkennung er zukünftig noch erreichen möchte. Reinhard und Sieglinde verfügen zudem auch nach ihrer aktiven Zeit noch über wichtige Kontakte nach Mosambik und engagieren sich auch weiterhin für Waisen und Kinder.

Projekte:

Versorgung von Witwen und Waisen, sowie von vernachlässigten Kindern
Kontaktarbeit zu mosambikanischen Mitarbeitern und Leitern
Leitung des Master Degree Kurses

Projekt: AM 291 / Mattheis, Reinhard
(bei Spenden bitte angeben)

Heimatgemeinde: Charismatisches Zentrum München

Thilo und Magda Kierner

Gebiet: Mosambik

Thilo und Magda Kierner lebten bis 2013 in Mosambik und bauten dort gemeinsam mit der Partnerkirche Assembleia de Deus das Projekt PACO zur Unterstützung von Waisen und benachteiligten Kindern auf. PACO ist ein landwirtschaftliches Projekt durch dessen Erlös vor allem Waisen und

benachteiligte Kinder durch Schulbegleitung, Hygieneunterricht, Gesundheitsvorsorge und Bibelarbeiten unterstützt werden, ohne dass sie aus ihrem sozialen Umfeld herausgerissen werden müssen. Mit diesem Projekt und der engen Partnerschaft mit der einheimischen Gemeinde können 500 Kinder unterstützt werden.

Bertha Nhatave, eine Mosambikanerin, die mit Kindern und Jugendlichen in ihrer Nachbarschaft arbeitet, ergänzt diese Arbeit für Waisen und benachteiligte Kinder. In ihrem Haus betreut sie Kinder, stellt mit ihnen Gegenstände für den alltäglichen Gebrauch her (Besen, Schürzen und Kleidung). Mit dem erwirtschafteten Erlös gibt sie den Kindern zu Essen und versorgt sie mit Schulmaterialien. Sie erwerben zudem handwerkliche Fähigkeiten, mit denen sie sich später selbst ihren Lebensunterhalt verdienen können. Seit einiger Zeit bietet sie auch eine gut bezahlbare Kindertagesstätte an, um es Eltern zu ermöglichen unbesorgt arbeiten gehen zu können.

Projekte:

PACO
Projekt “Bertha“

Projekt: AM 296 / Kierner, Mosambik
(bei Spenden bitte angeben)

Heimatgemeinde: Agape Gemeinde Karlsruhe

zum Seitenanfang