Gemeinsam sind wir die Volksmission

„Volksmission“ klingt beim ersten Hören ein bisschen wie Volkswagen oder Volksbank. Das ist schon keine schlechte Fährte: denn als Verbund von etwa 50 Ortsgemeinden will die Volksmission möglichst viele Menschen mit der guten Nachricht von Gott erreichen. Vor Ort wollen die Gemeinden für alle Menschen in ihrem Umfeld da sein: mit konkreten Hilfestellungen oder als Ansprechpartner an guten und weniger guten Tagen.

Die Volksmission gibt es vorwiegend im süddeutschen Raum. Sie ist dem „Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden“ angeschlossen, zu dem insgesamt mehr als 700 Gemeinden in ganz Deutschland gehören. (Was eine Pfingstgemeinde ist, ist hier zu lesen).

Mittelpunkt der Volksmission ist die Ortsgemeinde, die gemeinsame Grundlage ist der Glaube an Jesus Christus und die Bibel als Gottes Wort. Gemeinde ist dabei weit mehr als das sonntägliche Treffen zum Gottesdienst: als Glaubens- und Alltags-Gemeinschaft sind die Mitglieder verbunden durch herzliche Beziehungen, die Mitarbeit in Gruppen und Kreisen und den Wunsch, die Menschen in ihrem Umfeld gemäß dem Motto „Suchet der Stadt Bestes!“ als Gemeinschaft zu unterstützen.

Als Gemeindeverbund unterstützt die Volksmission Bemühungen, an Orten ohne entsprechende Angebote, neue Gemeinden zu gründen. Bestehenden Gemeinden hilft man durch Trainings- und Schulungs-Angebote in allen Fragen der lebendigen Gemeindearbeit. Ein spezieller Fokus gilt dabei den Angeboten für Kinder, Jugendliche, Frauen und Senioren. Das „Sozialwerk der Volksmission e.V.“ bietet als Träger mehrerer spezialisierter Einrichtungen seit über 30 Jahren unterschiedliche soziale Leistungen z. B. im Bereich der Altenpflege und des Seniorenwohnens an.

Und wo leben Sie? Wenn Sie Interesse an einem Gottesdienstbesuch oder einem persönlichen Gespräch in Ihrer Nähe haben, dann finden Sie die nächste Gemeinde der Volksmission hier.
 

zum Seitenanfang